Hydrotherapie

Unterwasserlaufband

Therapie mit dem Unterwasserlaufband

Schonend

Die Auftriebskraft des Wassers reduziert die Belastung für die Gelenke um bis zu 60%. Somit werden Bewegungen wieder weniger schmerzhaft oder sogar völlig schmerzfrei möglich und die Lebensfreude nimmt merklich zu. Auch übergewichtige und alte Hunde können sich leichter bewegen.

Kontrollierte Bewegung

Durch die Rundum-Verglasung lassen sich Schonhaltungen oder Überlastung einzelner Extremitäten erkennen. Über die Wasserhöhe und Laufgeschwindigkeit kann aktiv Einfluss auf das Bewegungsmuster genommen werden, um eine kontrollierte Ausführung der natürlichen Bewegung zu gewährleisten.

 

Konservative Therapie

Wenn einer Operation nicht möglich oder erwünscht ist, kann Training im Unterwasserlaufband langfristig zur Linderung von Beschwerden beitragen. Steife Gelenke werden wieder beweglich, Muskulatur wird wieder aufgebaut. Auch vorbeugendes Training ist sinnvoll und effektiv.

 

Operative Nachsorge

Nach Operationen oder Verletzungen werden einzelne Körperteile oftmals besonders geschont. Infolgedessen entstehen Mehrbelastungen an anderen Stellen, die ebenfalls zu Problemen führen können. Die schonende Bewegung im Unterwasserlaufband hilft, schneller zu regenerieren und Folgebelastungen zu minimieren.

 

Altersbeschwerden

Insbesondere bei Hundesenioren nimmt die Beweglichkeit mit zunehmendem Alter merklich ab. Die Kondition lässt nach, Gelenke werden steif. Im Wasser können Bewegungen wieder mühelos ausgeführt werden und infolgedessen führt das Training langfristig dazu, dass auch im Alltag die Freude an der Bewegung wieder möglich wird.

 

Mehr Leistung

Auch bei Leistungs- und Sporthunden ist ein kontrolliertes Training für mehr Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit sinnvoll, insbesondere um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Einseitige Belastung oder Überlastung einzelner Gelenke können durch kontrolliertes Bewegungstraining kompensiert werden.

Gute Gründe

Indikationen für die Therapie im Unterwasserlaufband

  • Bandscheibenvorfall
  • Cauda-Equina-Syndrom
  • Spondylose
  • Wobbler-Syndrom
  • Degenerative Myelopathie
  • Altersbeschwerden
  • Hüftgelenksdysplasie
  • Femurkopfresektion
  • Hüftgelenksprothese
  • Patellaluxation
  • Kreuzbandriss
  • OCD 
  • Kraft- & Ausdauertraining

 

  • Ellenbogendysplasie
  • Muskel- und Sehnenverletzungen
  • Geriatrisches Vestibularsyndrom
  • Unfälle
  • Lähmungen

Individuell. Aufmerksam.

Besondere Termine

Für manche Tiere kann es notwendig sein, auf besondere Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Das gilt beispielsweise für Hunde, die aufgrund ihres Alters oder einer Erkrankung inkontinent sind oder für die Gewöhnung an neue, unbekannte Herausforderungen etwas mehr Zeit und Training in kleinen Schritten benötigen.

Für diese Hunde halte ich spezielle Termine frei, die nur nach vorheriger Rücksprache vergeben werden, um den hygienischen Anforderungen gerecht zu werden oder flexible Termineinheiten ohne Zeitdruck und viel Ruhe durchzuführen.

Tina Stopfer Tierphysiotherapie

Kontakt

Carl-Benz-Str. 2
68799 Reilingen

06205 3076776

info@pfotengymnastik.de

Termine nach Vereinbarung

Info

Datenschutz

AGB

Haftungsausschluss

Impressum

Social