Tierphysiotherapie Tina Stopfer

In Bewegung bleiben

Bewegungseinschränkungen durch Schmerzen oder Funktionsstörungen haben oftmals einen enormen Verlust an Lebensqualität zur Folge. Dabei kann Tierphysiotherapie helfen, Muskeln zu kräftigen, die Beweglichkeit zu erhalten oder wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern und Heilungsprozesse zu unterstützen.

Dementsprechend ist unser gemeinsames Ziel, die Lebensqualität Deines Tieres nachhaltig zu verbessern. Dazu kann ich verschiedene Methoden einsetzen, um Deinen Vierbeiner auf allen Ebenen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Individuell, flexibel.

Dein Tier im Fokus

Kein Tier gleicht dem Anderen. Daher steht am Anfang jeder Behandlung eine individuelle Befunderhebung.

Ob nach einer Operation, bei chronischen Erkrankungen oder einer akuten Verletzung: Durch gezielte therapeutische Bewegungsprogramme werden Einschränkungen abgebaut und die Lebensqualität gesteigert. Dabei nehme ich mir für jedes Tier die Zeit, die es braucht. In Ruhe kennen lernen und Vertrauen fassen ist die Basis für unser gemeinsames Arbeiten. Jedes Tier ganz entspannt in seinem eigenen Tempo.

Lebensqualität

Natürlich steht alles, was im Körper vor sich geht, miteinander in Zusammenhang. Deswegen können Schmerzen der Grund für Aggressionen sein, genauso wie Stress ein möglicher Auslöser für Verspannungen ist. Dementsprechend können viele Erkrankungen auch das Wesen unserer Tiere nachhaltig verändern.

Je nachdem, ob zur Erhaltung der Mobilität bei Skelett- und Gelenkerkrankungen, zur Vor- und Nachsorge von Operationen, bei der Unterstützung der motorischen Fähigkeiten von Welpen und Junghunden oder zum Kraft- & Ausdauertraining für Sporthunde: Ich unterstütze Euch dabei und respektiere die Bedürfnisse Eures Tieres zu jeder Zeit. Auch kleine Veränderungen können einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden Eures Tieres haben. Gemeinsam erstellen wir einen Plan, der individuell auf Euch zugeschnitten ist.

Erhaltung der Mobilität
Vor- und Nachsorge bei Operationen
Gelenkerkrankungen
Kraft- & Ausdauertraining

Unterwasserlaufband

Die Therapie im Unterwasserlaufband eignet sich hervorragend zur Rehabilitation und als Ergänzung anderer Therapien.

Außerdem dient sie der Erhaltung und Wiederherstellung der Beweglichkeit und auch zum Konditionstraining insbesondere für Sporthunde.

Bewegungstherapie

Mobilität ist in jedem Alter wichtig. Ob zur Schulung der Beweglichkeit bei Welpen oder Senioren, genauso wie zur Reha:

Passive und auch aktive Bewegungsübungen können dabei helfen, mit allen Pfoten sicher im Leben zu stehen. Dazu stehen verschiedene Geräte zum Training zur Verfügung.

Manuelle Therapie

Mit den Händen können verschiedene Techniken zur Behandlung von Gelenken und Muskulatur als auch des Nervensystems angewendet werden.

Somit wird die Beweglichkeit verbessert und dadurch auch  Schmerzen gelindert, was mehr Lebensqualität für das einzelne Tier bedeutet.

Taping

Die bunten Bänder kommen auch bei Tieren immer häufiger erfolgreich zum Einsatz und können beispielsweise ergänzend zu allen anderen Maßnahmen angewendet werden.

Sie beeinflussen sowohl die Muskelspannung als auch die Rezeptoren der Nerven an und können so zu einer Verbesserung der Beweglichkeit und Schmerzlinderung beitragen.

Tina Stopfer Tierphysiotherapie

Kontakt

Carl-Benz-Str. 2
68799 Reilingen

06205 3076776

info@pfotengymnastik.de

Termine nach Vereinbarung

Info

Datenschutz

AGB

Haftungsausschluss

Impressum